rollstuhltischtennis.de

Homepage des DRS-Fachbereiches Tischtennis

Zweifaches DM Titel-Triple in Lobbach

Dienstag 8. April 2014 von tim

38. Deutsche Meisterschaften

DM - Logo 2014_klein

In Lobbach (Heidelberg) hat die Tischtennis-Beletage des DRS ihre Meister gefunden: Zum 38. Mal stand für den Fachbereich Tischtennis die Einberufung der Leistungselite für den 4. und 5. April, in der Manfred Sauer Stiftung, auf dem Kalenderblatt 2014.

Zum dritten Mal in Folge gewann Sandra Mikolaschek (Borussia Düsseldorf) das Triple bei den Deutschen Meisterschaften. In der Herrenklasse V holte sich der für die RSG Koblenz startende Selcuk Cetin das Triple und Holger Nikelis (RSC Köln) zeigte sich zum 10. Mal meisterlich in der Wettkampfklasse I.

Annerkennung gilt es nicht nur den neuen Deutschen Meisterinnen und Meister gegenüberzubringen, sondern allen Aktiven und Teams, die sich für den nationalen Höhepunkt in Lobbach qualifiziert haben. Zu Recht feierten alle ausgelassen nach den Siegerehrungen im Atrium der Manfred Sauer Stiftung und unter den Live-Klängen der Coverband „Cool Breeze“ zur ausgerufenen Playersnight.

Auch bei den 38. Deutschen Meisterschaften in Lobbach avancierte das Cover-Girl Sandra Mikolaschek (Borussia Düsseldorf) zur erfolgreichsten Starterin: Wie bei den vorangegangenen zwei Austragungen der nationalen Titelkämpfe gewann die DTTZ-Schülerin alle drei Titel. Mixedpartner Selcuk Cetin (RSG Koblenz) stand ebenfalls drei Mal auf der Siegerempore – der insgesamt 76 Teilnehmer zählenden Meisterschaften und sicherte sich ebenfalls das Triple. Auch Holger Nikelis (RSC Köln) steuerte historisches zur Setkarte der 38.Deutschen Meisterschaften bei. Zum 10.Mal erhielt die Standardgröße in der Wettkampfklasse I die Einzelinsignien aus den Händen der Fachbereichs-Verantwortlichen, obwohl der Paralympicssieger im Finale mit dem Rücken an der Wand stand. Ein 0:2 Rückstand gegen seinen ehemaligen Teampartner Walter Kilger (RSG Plattling) umzudrehen ist fast nicht möglich.

Je einen Meistertitel holten Sabine Gottschalk (RSV Bayreuth/ Damen 1-3), Jörg Blumenauer (RSC Bad Wildungen) in der Herrenklasse II, Thomas Schmidberger (RSG Koblenz/Herren III), Dietmar Kober (RSV Bayreuth/ Herren IV), Blumenauer/Kilger (RSC B.Wildungen/RSGPlattling) im Herrendoppel Wettkampfklasse I – II, Cetin/Schmidberger (RSG Koblenz) Herrendoppel III – V, Mikolaschek/Puhl (B.Düsseldorf/RSG Saar) Damendoppel I –V und Mikolaschek/Cetin (B.Düsseldorf/RSG Koblenz) im Mixed I –V.

Hier geht es zu den Ergebnislisten der 38.Deutschen Meisterschaften:

Gesamtergebnisse:  >>>

Einzelergebnisse: >>>

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 8. April 2014 um 17:49 und abgelegt unter Deutsche Meisterschaften, Ergebnisse, National, News.

Kommentare sind geschlossen.