rollstuhltischtennis.de

Homepage des DRS-Fachbereiches Tischtennis

EM-Split(ter)

Freitag 28. Oktober 2011 von tim

Zwei Teams stehen vor einem Home Run in die Finales der Teamwettbewerbe.

Mit den DRS-Teams der Wettkampfklasse 3 und 5 stehen am heutigen Freitag (9:00 Uhr) ein Sechstett vor dem Sprung ins Finale.

Im Team der Wettkampfklasse 3 schlagen Thomas Brüchle (RSC Frankfurt), Jan Gürtler (RSC Berlin) und Thomas Schmidberger (RSC Plattling) auf. Die Optionen für eine endgültige Aufstellung gegen Russland sind im dekorierten Deutschen-Team vielfältig. Auf dem Papier ist das deutsche Trio klarer Favorit, denn Russlands Herren schafften in der Einzelkonkurrenz nicht den Sprung ins Achtelfinale. Im zweiten Halbfinale stehen sich Frankreich und Österreich gegenüber.

Valentin Baus (BSG Duisburg), Selcuk Cetin (RSC Koblenz) und Holger Nikelis (RSC Köln) wollen sich über Serbien den Weg ins Finale erspielen. Ob der Kölner H.Nikelis in der entscheidenden Phase des Wettbewerbs zum Zuge kommt ist fraglich aber nicht ausgeschlossen. Beide Teams begegnen sich auf gleicher Augenhöhe. Baus und Cetin sind gewarnt – Serbiens Nummer Eins und Zwei gehen mit zwei positiven Ergebnissen in den Teamwettbewerb gegen unsere Königsklasse.

Mit Frankreich und  Tschechien stehen sich im zweiten Halbfinale die stärksten Einzelspieler im anderen Halbfinale gegenüber.  

Ein zu starkes türkisches Team verbaute dem wohl routiniertesten Team im EM – Kader, den Weg ins erhoffte Halbfinale. Das Team vom Bosporus ließ in der Viertelfinal-Begegnung gegen Deutschlands 4er –Team, Werner Burkhardt und Dietmar Kober (RSV Bayreuth) nichts anbrennen. In der ersten Begegnung hatte Dietmar Kober mit 0:3 ein Deja vu-Erlebnis gegen den starken Abdullah Öztürk.  Werner Burkhardt konnte das Match gegen Nesim Turan lange Zeit offen gestalten, unterlag aber im fünften Satz mit 11:6 und musste zum 2:0 gratulieren. Burkhardt war in der dritten Partie bereits mit 2:0 Sätzen gegen Öztürk auf der Siegerstrasse. Die Nummer Eins der Türken drehte dann die Partie und kam mit 11:7 und 11:6 zum Ausgleich. Im fünften Satz riss der Faden mit 1:11 bei Werner Burkhardt völlig ab und der 3:0 Erfolg der Türken war perfekt.

Kategorie: Ergebnisse, Europameisterschaften | Keine Kommentare »

EM-Split(ter)

Donnerstag 27. Oktober 2011 von tim

Mit 1 x Silber, 1 x Bronze und zwei vierten Plätzen starten Teams in die Teamwettbewerbe der EM.

Team Wettkampfklasse 3:

Aufstellung :  Thomas Brüchle (RSC Frankfurt), Jan Gürtler (RSC Berlin), Thomas Schmidberger (RSC Plattling)

Mit zwei klaren Siegen startet das starke Trio Brüchle, Gürtler und Schmidberger in die Gruppenphase des Teamwettbewerbs.

Ein deutlicher 3:1 Erfolg gegen Slowenien erspielt sich die Aufstellung Thomas Brüchle und Jan Gürtler um 11:30 Uhr- bei ihrem ersten Auftreten, in der Spaladium Arena von Split.

Im ersten Einzel kommt Vizeeuropameister Brüchle schwer in Gang. Am Ende steht es 3: 2 für Sloweniens Nr.2 – Lukezic. Auch Jan Gürtler muss im ersten Satz Lehrgeld bezahlen, kommt dann aber zu drei erfolgreichen Sätzen und zu einem klaren 3: 1 gegen die Nr. 1 Kancler. Brüchle und auch Gürtler gewinnen dann im Gleichmarsch ihre weiteren Einzel zum Erfolg gegen Slowenien.

In der Aufstellung Brüchle/Schmidberger gelingt dem Team auch im zweiten Gruppenspiel gegen Österreich (19:00 Uhr) ein deutlicher 3:1 Erfolg. Schmidberger gewinnt seine beiden Einzel gegen Dollman und Kramminger klar mit 3:0. Thomas Brüchle gewinnt ebenfalls klar mit 3:1 gegen Egon Kramminger. Österreichs Dollmann holt sich mit einem 3:2 gegen Brüchle der Ehrenpunkt für den Alpennachbarn ab.

Nächster Gegner ist am heutigen Donnerstag (14:00 Uhr) Kroatien.

 

Team Wettkampklasse 4

 

Aufstellung: Werner Burkhardt, Dietmar Kober (beide RSV Bayreuth)

Das Bayreuther-Duo Werner Burkhardt und Dietmar Kober mussten im ersten Spiel gegen Polen in die Arena.. Ein ausgeschlafener Werner Burkhardt macht im ersten Einzel, den ersten und auch einzigen Punkt gegen ein starkes polnisches Team (1:3). In der 3er Gruppe musste unbedingt ein Sieg im zweiten Gruppenspiel, der Gruppe 3 her. Beim Spiel gegen Israel  ging es für das Team aus Bayreuth gleich um Top oder Flop.

W.Burkhardt sichert gegen Israels Geva mit 3:1 den ersten Punkt. Dietmar Kober hat weniger Erfolg gegen Siada und verlässt die Box mit einer 3:2 Niederlage. Auch W. Burkhardt ist ebenfalls nur zweiter Sieger gegen Siada (2:3) während D. Kober mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen Geva zum Satzausgleich beiträgt.

Im entscheidenden Doppeln holte sich Israel den ersten Satz in der Verlängerung mit 11:13  und der Druck auf Burkhardt und Kober wuchs. Die nächsten Durchgänge gingen mit 11:9, 12:10 und 11:9 an das Deutsche Team. Am Ende entscheidet das gut eingespielte Doppel über den 3:2 Sieg gegen Israel.  

Team Wettkampklasse 5:

 Aufstellung: Valentin Baus (BSG Duisburg), Selcuk Cetin (RSC Koblenz), Holger Nikelis (RSC Köln)

Bei den Teamwettbewerben in der Wettkampfklasse 5 kam der Kölner Holger Nikelis (WK 1) gegen Belgien (9: 00 Uhr) erstmals zum Einsatz – konnte aber mit zwei verlorenen Einzeln (0:3, 1:3) nicht zum deutlicheren Erfolg beitragen. Valentin Baus (BSG Duisburg) hielt mit seinen zwei Einzelsiegen zum 2:2 Ausgleich dagegen.  Ein klares 3:0 mit der Doppelaufstellung Selcuk Cetin (RSC Koblenz) und Valentin Baus macht das Fünfer-Team den ersten 3:2 Erfolg in der Gruppenphase perfekt.

 Im zweiten Gruppenspiel (16:00 Uhr) gegen Tschechien war kein Platz für eine taktische Aufstellung. Mit Rene Taus erwartete das Team einen zu starken Einzelspieler. Zudem hatte S.Cetin noch eine Rechnung offen und drehte die 3:2 Niederlage – aus der Einzelkonkurrenz, im ersten Gruppeneinzel. 

Rene Taus war der schwächere, der beiden Tschechen. Cetin und auch Baus gewannen jeweils ihre Einzel mit 3:2.  Die Nummer 2 im tschechischen Team Hadrav war heute in seinen Einzeln unschlagbar. Baus und auch Cetin mussten zum 3:2 gratulieren.  

In einem engen Doppel setzte sich das Duo Baus/Cetin dann mit 3:2 durch und gewinnt auch ihr zweites Gruppenspiel.  In der 4rer Gruppe wartet am morgigen Donnerstag (9:00 Uhr) Israel auf das ungleiche Trio.

 

 

Kategorie: Ergebnisse, Europameisterschaften | Keine Kommentare »