rollstuhltischtennis.de

Homepage des DRS-Fachbereiches Tischtennis

EM – Split(ter)

Sonntag 23. Oktober 2011 von tim

Erfolgreiche Gruppenphase der DRS – Spielerinnen und Spieler

Nach dem ersten Tag der Europameisterschaften in Split gehen alle DRS-Spielerinnen und Spieler mit positiven Arbeitsnachweisen zur Nachtruhe.

In der Gruppenphase konnten Weltmeister  Holger Nikelis (RSC Köln /WK 1) und Vizeweltmeister Thomas Schmidtberger (RSC Plattling/WK 3) bereits überzeugen. Beide gingen schadlos durch ihre Gruppenspiele und haben deshalb morgen einen dienstfreien Tag. Geburtstagskind Thomas Schmidtberger wird auf eine ausgiebige Feier während der EM verzichten. Das Talent vom RSC Plattling hofft natürlich auf eine Doppelfeier.

Mit zwei 3:0 Erfolgen in der Gruppe 2 (Saiger Christian (AUT) und Molitierno Nicola (ITA) unterstreicht Schmidtberger seine konstante Form. Weltmeister Nikelis musste nach Arbeitsantritt um 13.45 Uhr nur im Spiel gegen den Italiener Pizurro Marco einen Satz abgeben. Paul Davis fand überhaupt keine Mittel gegen den Kölner und musste zum 3:0 gratulieren. 

Youngster Sandra Mikolaschek (DWK 4, TTC Halle) musste sich erstmal mit dem kombinierten  Kräfteverhältnissen in den zusammen gelegten Wettkampfklassen 4 und 5 auseinandersetzen.  In ihrem ersten Einzel und nach Satzausgleich gegen die erfahrene Schwedin Ingela Lundbäck hatte die jüngste im Deutschen Team die Chance das Nordlicht zu stürzen. In der Verlängerung des dritten Satzes musste Mikolaschek  der glücklicheren Schwedin mit 11:13 beugen und zum 3:1 Erfolg gratulieren. 

Der zweite Youngster im Team -Valentin Baus (BSG Duisburg) konnte sein Auftakt-Match in der Wettkampfklasse 5 erfolgreich  mit 3:1 gegen  Krizanec Zoran (HRV)  gestalten. Gegen den Franzosen Savant Aira Nicolas geht es morgen um den Gruppensieg. Auch der zweite Fünfer Selcuk Cetin (RSC Koblenz) machte eine gute Figur in der Gruppe 4. Gegen Urgestein Rene Taus(CZE) stand am Ende ein sehr knappes 3:2. Im fünften Durchgang ging es in die Verlängerung wobei der Bad Kreuznacher mit 11:13 die Ernte nicht einfahren konnte. Zuvor sicherte sich der für Koblenz spielende Cetin ein 3:2 Sieg gegen Djurasnovic Ilja, in seiner Gruppe. 

Zum Dienstbeginn um 10:45 Uhr müssen am zweiten Turniertag die beiden Bayreuther Werner Burkhardt und Dietmar Kober (WK 4) wieder an die Tische. Burkhardt musste erneut in der Gruppe gegen den hoch gehandelten Mihalik Peter (SVK) eine 0:3 Niederlage einstecken.  Versöhnlicher war der Turniertag für Dietmar Kober. Gegen Meszaros Andrej gab es einen 3:2 Erfolg ebenso gegen Zylka Krzysztof. Im letzten Gruppenspiel könnte die Pole erreicht werden.

Neben Schmidtberger wirbeln noch Thomas Brüchle (RSC Frankfurt) und Jan Gürtler (RSC Berlin) in der Wettkampfklasse 3 um Gruppensiege. Am heutigen Sonntag kann Gürtler gegen BEN ASOR Shmuel  die Gruppe positiv abschließen. Dem klaren 3:0 gegen Finn John (IRL) steht ein knappes 2:3 gegen den Kramminger (AUT) in der Gruppe 7 gegenüber. Thomas Brüchle durfte nur einmal an den Tisch. Gegen den dekorierten Serben  Kesler Zlatko musste der für Frankfurt spielende Brüchle ein sehr knappes 3:2 hinnehmen. Für die Nummer 1 aus Frankfurt geht es im heutigen Gruppenspiel um Hopp oder Top.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 23. Oktober 2011 um 02:51 und abgelegt unter Ergebnisse, Europameisterschaften, News.

Kommentare sind geschlossen.