rollstuhltischtennis.de

Homepage des DRS-Fachbereiches Tischtennis

Bielefeld nutzt Heimvorteil

Sonntag 24. Oktober 2010 von tim

Nur ein starkes Team der Duisburger konnte beim 1. Spieltag in Bielefeld-Babenhausen eine Doppelführung der BSG Bielefeld verhindern.

Mit Berthold Scheuvens, der in dieser Saison für Duisburgs Zweite aufschlägt, ist deutlich mehr Leben in der 2. Bundesliga- Nord. Bielefeld 1 (Monika Sikora-Weinmann, Karl-Heinz Korbanek) nutzte die Heimvorteile in Babenhausen und führt mit 8:0 vor der BSG Duisburg 2 (6:0), mit Frank Thimm und Berthold Scheuvens. Am 2. Spieltag treffen beide Teams in Duisburg-Heinsberg erstmals direkt aufeinander. Bis dahin sollte Bielefeld 1 an ihrem Doppel arbeiten um gegen das unangenehme Noppen-Doppel,Thimm und Scheuvens bestehen zu können. Bielefeld 2 stellte mit Grünkemeyer/Weinmann das wesentlich stärkere Doppel an diesem Spieltag. Die RBG Dortmund teilt mit Platz 4, und einem ausgeglichenen Punktekonto (4:4), die Tabelle in oben und unten. Überraschend klar siegte im Alsterduell der MSV Hamburg gegen den HSV Hamburg mit 4:1. Überhaupt scheint es beim HSV Hamburg nicht gut zu laufen. Seitdem der ehemalige RSC Hamburg sich unter die große Decke des Traditionsclubs Hamburger SV gebettet hat, läßt die Abteilung Rollstuhl-Tischtennis gewaltig Federn. Zusammen mit Duisburg 3 (Bliersbach/Block) hat der HSV Hamburg 1 (Krentz/Rheder) keinen Sieg einfahren können. Die RBG Dortmund 2 und der MSV Hamburg stehen noch im Niemandsland der 2. Bundesliga-Nord. Der nächste Spieltag in der 2.Bundesliga-Nord bestreiten die Teams am 20. November in Duisburg Heinsberg.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 24. Oktober 2010 um 01:20 und abgelegt unter 2.Bundesliga, Ergebnisse.

Kommentare sind geschlossen.